Der verband


Es Refugi ist ein gemeinnütziger Verband, der daran arbeitet, Zuflucht anzubieten und die Grundbedürfnisse von Menschen zu lindern, die aufgrund von verschiedensten Umständen von sozialer Ausgrenzung bedroht sind


Der karitative Verband Es Refugi begünstigt durch seine Aktionen im Allgemeinen Menschen, deren familiären-, beruflichen und sozialen Beziehungen zerrüttet sind.


Verschiedene Hilfsprojekte entwickelt der Verband Es Refugi im Wohnheim „Ca l’Ardiaca II“ und in der sozialen Mensa “Camp Redó”.


Der Verband arbeitet mit der Direktion für soziale Dienste der Balearenregierung “Serveis Socials del Govern Balear”, dem mallorquinischem Institut des Inselrates auf Mallorca “Institut Mallorquí d’Afers Socials del Consell de Mallorca”, mit dem Gemeindeamt für Soziale Dienste von Palma de Mallorca “Regiduría de Serveis Socials del Ayuntamiento de Palma de Mallorca, mit “Casa Familia” und dem Amt für Integration und fördernde Sozialarbeit der Gemeinde von Palma de Mallorca “Servei d’Acolliment i Promoció Sociolaboral del Ayuntamiento de Palma de Mallorca” zusammen. Ferner kooperiert er im Winter auch mit der mobilen Einheit für soziale Notfälle des Roten Kreuzes, “UMES”.

La entidad


Mission


* Bereitstellung von Stätten, wo Menschen aufgenommen werden können und in ihren Grundbedürfnissen rund um die Uhr tagsüber oder nachts bis zu dem Zeitpunkt versorgt werden können, an dem diese eine adequate Antwort bzw. Lösungsweg aus der Situation von sozialem Bedürfnis selbst herausfinden können.


* Hilfsstellung für die dringendsten Fälle in allen ihren Varianten.



Vision


* Freundlichere Gestaltung der Lebensbedingungen von Menschen, die obdachlos geworden sind. Instrumentsein für soziale Wandlung durch persönliche und gemeinschaftliche Kompromissbereitschaft.



Wertvorstellungen


* Personifizierung, individuelle Arbeit ab Beginn der Bedürfnisse, Nachfrage und Fähigkeit der Person.


* Respekt zur Person, seiner Art und Weise, seiner Lebensgeschichte, seinem Rhytmus und persönlichen Entwicklung gegenüber.